Asyl ist Menschenrecht

Verschärft der Koalitionsvertrag die Lage von Flüchtlingen in Deutschland?

Alexander Thal | Donnerstag, 08.03.2018  19.30 Uhr

Noch immer dominiert die Asylpolitik die politischen und öffentlichen Debatten. Der Koalitionsvertrag, auf den sich CDU, CSU und SPD geeinigt haben, sieht weitere Verschlechterungen für Flüchtlinge vor. Neben der andauernden Beschränkung des Familiennachzugs sind das besonders die AnkER-Zentren (Ankunfts-, Entscheidungs- und Rückführungszentren), in denen alle neu ankommenden Flüchtlinge festgehalten werden sollen.
Alexander Thal, Sprecher des Bayerischen Flüchtlingsrats, stellt die geplanten Änderungen im Koalitionsvertrag vor und gibt einen Ausblick darauf, welche Auswirkungen sie auf die Menschenrechte der Flüchtlinge haben.

eckstein Raum E.01 | Donnerstag 08.03.2018 | 19.30 Uhr | Eintritt frei

Im Anschluss an den Vortrag wird folgende Ausstellung eröffnet:

Asyl ist Menschenrecht

Warum fliehen Menschen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz? Dies sind die grundlegenden Fragen, zu denen die Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ Informationen gibt.
eckstein Foyer
Ausstellung: Donnerstag 08.03.2018 bis Mittwoch 28.03.2018, Montag bis Freitag  8.00 – 20.00 Uhr, Samstag  9.00 – 12.00 Uhr